Gemeinsame Pressemitteilung der SPD, CDU und FDP

10-Euro Tagesticket zwischen Bremerhaven und Bremen

Um die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs zu steigern und die Anbindung zwischen Bremerhaven und Bremen attraktiver zu gestalten, hat die Koalition aus SPD, CDU und FDP eine Initiative für ein 10-Euro Tagesticket auf den Weg gebracht.

 

Sönke Allers, Fraktionsvorsitzender SPD, Thorsten Raschen, Fraktionsvorsitzender CDU, Hauke Hilz, Fraktionsvorsitzender der FDP

erklären:

„Es gilt Anreize für die Autofahrerinnen und Autofahrer zu schaffen, vermehrt auf alternative Verkehrsmittel wie Bus und Bahn umzusteigen. Vor allem für die Strecke zwischen Bremerhaven und Bremen nutzen viele Pendler immer noch das Auto. Ziel ist deshalb die Schaffung eines Tagestickets in Höhe von maximal 10 Euro.“

Am 18. Mai 2021 wurde im Bau- und Umweltausschuss eine Initiative für ein 10-Euro Tagestickets auf der Strecke Bremerhaven - Bremen beschlossen. Damit könnte sich der Fahrpreis in der Preisstufe-H um ganze 13 Euro reduzieren.

„Wir hoffen damit einen Anreiz schaffen zu können, die Strecke zwischen Bremerhaven und Bremen öfter mal mit der der Bahn zurückzulegen. Zudem wird mit der Senkung des Ticketpreises einerseits die Bahn als klimafreundliches Verkehrsmittel für die Nutzer und Nutzerinnen attraktiver, was wiederum zu einer Verminderung der CO2-Belastung führt. Außerdem bringt die günstigere Verbindung die beiden Stadtgemeinden im Land dichter zusammen.“

Nun ist die Bremer Stadtregierung gefordert, gemeinsam mit dem Bremerhavener Magistrat, einen Weg für das 10-Euro Ticket aufzuzeigen. Dabei sollen auch die Kostenfolgen für Klimaschutz und die Attraktivität des ÖPNV und SPNV berücksichtigt werden. Die Finanzierung der Kosten ist dabei Landesaufgabe.