Menschen eine ernsthafte Perspektive am Arbeitsmarkt bieten: CDU unterstützt Arbeitsmarktprojekt „Personal für Bedientheken schulen“

Vielen Bäckern gelingt es nicht mehr, geeignetes Personal für die Bedientheken zu finden und an die Bäckereien zu binden. Deshalb entstand die Projektidee „Arbeit an Bedientheken der Bäckereifachgeschäfte – eine Initiative zur Deckung des Fachkräftebedarfes“ von Beschäftigungsgesellschaft Unterweser mbH (BBU) und Bäckereien in Bremerhaven.

Bedientheken sind für Lebensmitteleinzelhändler ein wichtiges Instrument zur Kundengewinnung und -bindung und ein zentraler Herausstellungsaspekt gegenüber Discountern. Voraussetzung für eine funktionierende und kundenbindende Bedientheke ist motiviertes und fachlich qualifiziertes Personal mit Kommunikations- und Verkaufstalent. Dafür wird bei der BBU extra ein Raum, mit der Unterstützung von Fa. Engelbrecht geschaffen und eine „Übungsfirma mit Ladentheke“ installiert. „Das Projekt soll diese Fachkräftelücke schließen und dabei helfen, arbeitslosen Menschen in der Region eine ernsthafte Perspektive auf eine dauerhafte Beschäftigung in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis zu verschaffen“, so Thomas Ventzke, sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Bedientheken kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben nicht nur die Aufgabe, ihre Kundinnen und Kunden bedarfsgerecht zu beraten und zu versorgen, sie sind auch ein Kümmerer in der Nachbarschaft und Ansprechpartner für langjährige Stammkunden. Deshalb sind die Anforderungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinter den Theken besonders vielschichtig: Neben guter Warenkunde sind vor allem gute Kommunikationsfähigkeiten mit der heterogenen Kundschaft erforderlich. Dazu gehört auch ein gepflegtes Äußeres. Hinter den Bedientheken wird Hand in Hand gearbeitet und der Platz ist begrenzt: die Anpassungsfähigkeit an ein bestehendes Team ist daher eine wichtige Anforderung.

„Wir als CDU Fraktion unterstützen dieses Projekt und wenn es sich am Markt etabliert, wären weitere Arbeitsmöglichkeiten zum Beispiel in der Schlachterei oder im Fischverkauf denkbar. Es ist aus unserer Sicht wichtig, den Menschen in Bremerhaven eine ernsthafte Chance zu bieten, sich wieder am Arbeitsmarkt zu etablieren und auch Dauerhaft an ein Unternehmen zu binden“, betont Ventzke.