CDU Bremerhaven unterstützt Forderung der Jusos

Angesichts der aktuellen parteiübergreifenden, klimapolitischen Bemühungen im Lande Bremen, tatsächlich Lösungen schaffen zu wollen, unser Bundesland klimafreundlicher zu gestalten ist die Blockadehaltung, die die grüne Umweltsenatorin, Frau Dr. Schäfer, angesichts der Forderung der Jusos nach einem 10-Euro-Ticket, nicht nachvollziehbar. „Das wäre eine echte Attraktivierung des ÖPNV und trägt mit Sicherheit erheblich dazu bei, Menschen vom Auto in die Bahn zu bewegen“, so Christine Schnittker, stell. Kreisvorsitzende CDU Bremerhaven.

Klimaschutz kostet eben Geld, das ist keine neue Erkenntnis. An dieser Stelle könnten gleich drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden, da es neben dem Umweltaspekt auch zum Teil zur Verbesserung des Verkehrsproblems in Bremen beitragen würde. Außerdem erhöht es auch den Anreiz für Bremerinnen und Bremer, die touristischen Einrichtungen Bremerhavens zu besuchen, auch wenn sie zum Beispiel kein Auto haben. Darüber hinaus ist eine Umsetzung relativ schnell möglich. „Hier könnte man in einem Punkt endlich mal fix vorankommen. Von daher muss es eine Überlegung wert sein, die Finanzierung auf Landesebene darzustellen, statt immer sofort reflexartig gute Vorschläge abzulehnen, nur weil sie vom politischen Mitbewerber kommen. Die CDU unterstützt die Forderung der Jusos und hofft, dass die rot-grün-rote Regierung ein Einsehen hat und handelt, so Schnittker abschließend.