Was sollen diese Verkehrsschilder?

Die CDU-Fraktion ist von Bürgern aus Wulsdorf auf eine Flut von neuen Verkehrsschildern in der Lindenallee hingewiesen worden. An jeder Kreuzung der Lindenallee stehen jetzt 4 Verkehrsschilder mit dem Hinweis Warnung und Gehwegschäden.   

Thorsten Raschen, Fraktionsvorsitzender: "Zu dieser Aktion kann man nur sagen: Geldverschwendung durch das Amt für Straßen und Brückenbau. Der Zustand des Gehweges in der Lindenallee ist in einem normalen Zustand. Warum hier insgesamt fast 20 Schilder im Bereich der Lindenallee aufgebaut wurden, ist nicht nachzuvollziehen. Gleichzeitig werden andere Verkehrsschilder auch nach zwei Jahren intensiver Gespräche Bürgern "vor Ort" und der Verwaltung nicht aufgebaut. Als Beispiel möchte ich die Schilder im Goetheviertel nennen, die das halbseitige Parken auf dem Gehweg erlauben. Trotz Durchführung diverser Abstimmungen sind diese Schilder immer noch nicht aufgebaut worden. Hier werden durch das Amt für Straßen und Brückenbau die falschen Prioritäten gesetzt."