Positive Impulse für Bremerhaven durch die Bahnreform

Die CDU-Fraktion begrüßt es, die Seestadt Bremerhaven im Rahmen der Bahnreform endlich wieder mit einer ICE-Verbindung an den überregionalen, bundesweiten Fernverkehr anzubinden.  „Eine von der CDU lang geforderte Maßnahme der Deutschen Bahn wird mit der ICE-Verbindung Bremerhaven-München wieder Realität werden. Diese positiven Chancen sind dem parlamentarischen Staatssekretär, Enak Ferlemann, mit seinem Engagement für die Region zu verdanken“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Peter Skusa.

Für Bremerhaven als Oberzentrum und die Küste als Tourismusregion ist dieses ein absoluter Gewinn. Bremerhaven mit dem Kreuzfahrtterminal wird wesentlich besser und schneller erreichbar sein und an Attraktivität dazu gewinnen. Die Vervierfachung der Einschiffungen in den letzten Jahren ist jetzt schon ein Beweis für die Akzeptanz als Kreuzfahrthafen und wird sich weiterentwickeln.

„Die bessere Anbindung und Erreichbarkeit von Bremerhaven bringt auch Vorteile als Konferenz- und Wissenschaftsstandort mit sich. Ebenso wird dies Impulse für die Ansiedlung von Firmen nach sich ziehen“, so Skusa abschließend.