Das Ende der Buckelpiste Hans-Böckler-Straße ist in Sicht Erhaltungsmaßnahme beschlossen

Der CDU Stadtbezirksverband Leherheide/Schierholz begrüßt es, dass die schlechte Verkehrsinfrastruktur in Leherheide nachhaltig durch den Beschluss im Bauausschuss, die Hans-Böckler-Straße mit einer neuen Asphaltdeckschicht auszustatten, verbessert wird.

Die CDU Stadtverordnetenfraktion und der Stadtbezirksverband Leherheide der CDU haben im Vorfeld im Dialog mit Bürgern, Stadtteilkonferenz und den ansässigen Gewerbetreibenden in mehreren Gesprächen die Ausbauvarianten diskutiert. Einhellige Meinung war es, eine Lösung zu finden, die schnell realisierbar ist und bei der das vorhandene Parkplatzangebot bestehen bleibt. Die aufwändige und auch teuere Variante wurde verworfen. Der gemeinsame Beschluss der Fraktionen von CDU und SPD hat durch die Bereitstellung der notwendigen Finanzmittel diese zeitnah beginnende Baumaßnahme erst ermöglicht. Die Arbeiten für diese Erhaltungsmaßnahme sollen in zwei Abschnitten erfolgen, Abschnitt 1 im Spätsommer 2018 und Abschnitt 2 im Frühjahr 2019. 

„Die jetzt beschlossene Variante ertüchtigt diese Hauptverkehrsstraße in Leherheide für die nächsten 10 Jahre und ist ein Gewinn für den Stadtteil. Wichtig ist es uns, dass auch Teile des Mecklenburger Weges und der Kurt Schumacher Straße für zukünftige Erhaltungsmaßnahmen mit berücksichtigt werden, dieser Bereich wird durch den ÖPNV genutzt,“ so Peter Skusa, Vorsitzender der CDU Leherheide und sein Stellvertreter Claus-Dieter Raschen.