Weihnachtsfeier 2018 der Senioren Union

Von: Klaus Gnerlich

Ein voller Saal in der "Gastronomie am Blink" zeigt das Interesse der Senioren andieser Veranstaltung, etwa 180 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.

Unser Vorsitzender Wilhelm Behrens begrüßte die anwesenden und Pastor Dieter Knauerstimmte das Publikum mit seinen Worten auf Weihnachten ein.

Traditionsgemäß trat dann die Theatergruppe der Schule Stella Maris mit einem neuen Stück auf - Der Weihnachtsgast -. Das Stück handelt von einer normalen Familie mit all den kleinen und größeren Problemen, keiner möchte im Haus etwas tun, vieles wird vergessen, natürlich auch der Weihnachtsbaum, jeder denkt nur an sich und sucht die Schuld für Versäumnisse beim Anderen.
Am Weihnachtsmorgen findet jedes Familienmitglied ein Päckchen und einen Brief miteiner Entschuldigung für das Fehlverhalten. Keiner weiß, wer die Briefe geschrieben hatund wer die Geschenke verteilt hat.
Ein Engel kommt in die Wohnung, stellt sich als Weihnachtsgast vor und erzählt, dass erdie Geschenke gebracht und die Briefe geschrieben hat und zwar mit Worten, die zu schreibensich bisher keiner getraut hat in einer Zeit, in der die meisten Leute hauptsächlich mit sichselbst beschäftigt sind.
Der Weihnachtsgast geht und alle freuen sich über genau die Geschenke, die man sichgewünscht hatte.

Kaffee und Kuchen dürfen natürlich nicht fehlen, und danach trat der Seemannschor Debstedtauf, zuerst wurden Seemannslieder - auch zum Mitsingen - vorgetragen, nach der Pause folgten dann weihnachtliche Klänge. Den Schluß bildete dann wie immer das Lied "Stille Nacht", das Licht wurde heruntergefahren und man nahm den Nachbarn an die Hand.