CDU-Fraktion verurteilt den Brandanschlag auf das Polizeirevier

  Die CDU-Fraktion verurteilt den Brandanschlag auf das Polizeirevier in Leherheide auf das Schärfste. Diese Tat ist eine neue Dimension auf Einrichtungen unserer Sicherheitskräfte und damit auch ein Anschlag auf unsere Gesellschaft. Dies werden wir nicht tolerieren.  
 
Christine Schnittker, MdBB, Mitglied der Innendeputation und Thorsten Raschen, MdBB und Fraktionsvorsitzender: „Dieser Fall zeigt deutlich auf, dass wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen können. Wir haben uns immer für die Nachtöffnung des Polizeireviers in Leherheide eingesetzt. Diese Forderung wurde von den Leherheidern immer unterstützt. Leider ist dies mit einer geringen Polizeistärke in Bremerhaven nicht mehr uneingeschränkt möglich. Deswegen ist der Rot-Grün-Rote Senat in Bremen jetzt endlich aufgefordert, die veränderte Sicherheitslage in Bremerhaven zur Kenntnis zu nehmen. Der Senat muss jetzt endlich alle Vorbereitungen treffen, damit die Zielzahl der Bremerhavener Polizei endlich auf 520 erhöht wird. Hierbei sind auch die Ausbildungskapazitäten für die angehenden Polizisten zu erhöhen.“  
 
Dieser deutlich veränderten Gewaltbereitschaft in Leherheide muss konsequent begegnet werden. Die Bürger dürfen nicht das Vertrauen in unsere Sicherheitspolitik verlieren. Deswegen ist jetzt ein konsequentes Handeln notwendig.