Vorratsfläche für Hochschulerweiterung ausweisen

Vorratsfläche für Hochschulerweiterung ausweisenUnsere Hochschule hat durch ihr charakteristisches maritimes Profil und ihre konsequente Orientierung an der regionalen Wirtschaft einen weltweit hervorragenden Ruf. Zurzeit studieren an unserer Hochschule in 20 technischen und naturwissenschaftlichen Studienfächern 3200 Studenten aus 66 Nationen, was sich neben den wissenschaftlichen und ökonomischen Aspekten auch sehr positiv auf das soziokulturelle Leben unserer Stadt auswirkt.Dass sich unsere Hochschule vergrößern muss und perspektivisch auf 5.000 Studenten anwachsen kann, ist in der Fachwelt und in Bremerhaven unbestritten. Auch die Lage mitten in der Innenstadt ist von zentraler Bedeutung. So, die Meinung der CDU, macht eine Erweiterung der Hochschule auch nur in unmittelbarer Nähe des jetzigen Standortes, in der Innenstadt Sinn!Der CDU-Kreisvorstand hat sich auf Antrag der schulpolitischen Sprecherin der Fraktion, Irene von Twistern, in seiner letzten Sitzung mit dieser Thematik beschäftigt. Von Twistern: „Aus unserer Sicht ist die Fläche des bisherigen Finanzamtes durch seine Lage in der Innenstadt und seine fußläufige Nähe zur Hochschule hervorragend als Erweiterungsstandort geeignet und trägt zur weiteren Belebung der Innenstadt bei!“Irene von Twistern stellte den Antrag, dass der Standort ´altes Finanzamt´ als Vorratsfläche für eine notwendige Hochschulerweiterung vorgehalten wird. Der CDU-Kreisvorstand befürwortete dieses Ansinnen und folgte dem Antrag.