Offshore-Terminal muss kommen

Von: Thorsten Raschen

"Alle wesentlichen gesellschaftlichen Akteure in unserer Stadt haben sich klar für den OTB ausgesprochen!"

Dass der BUND mit seiner Klage durch die Instanzen gegen den Offshore-Terminal, dieses für Bremerhaven wichtige Projekt noch für einen sehr langen Zeitraum blockiert, ist schon folgenschwer. Dass aber die Grünen, bei einem positiven Urteil für den OTB, dann noch wieder alles prüfen lassen wollen, zeigt deutlich die Haltung der Grünen gegen Bremerhaven auf.

Thorsten Raschen, Fraktionsvorsitzender: "Nicht nur die Grüne Fraktionsvorsitzende Maike Schaefer hat diese Forderung öffentlich erhoben, auch andere führende Bremer Grüne haben sich ebenfalls schon so geäußert. Alle wesentlichen gesellschaftlichen Akteure in unserer Stadt haben sich klar für den OTB ausgesprochen; und wenn der BUND endlich mit seiner Klageblockade vor Gericht gescheitert ist, darf es keine weiteren zeitlichen Verzögerungen geben. Ein Projekt, wie der OTB, wird für einen sehr langen Zeitraum gebaut und es wird eine weitere positive Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien geben. Eine wichtige Rolle wird dabei die Offshore-Windenergie zukünftig einnehmen.

Diese wichtige wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeit für Bremerhaven darf von den Grünen nicht weiter beschädigt werden. Es ist an der Zeit, dass die Grünen in der Landesregierung endlich Verantwortung für Bremerhaven übernehmen.