Home  |  Impressum  |  Kontakt  
Newsletter-Abo
Wir Informieren Sie immer pünktlich und halten Sie auf dem laufendem...

Abonnieren Sie hier Ihren perönlichen Newsletter...

Tourismusentwicklung in Bremerhaven - Vortrag von Herr Martin Seiffert vom Hotel Haverkamp

Im Jahr 1969 übergab der Gründer des Haverkamp Hotels an Manfred und Marlies Seiffert, aus einem kleinen Vertreterhotel wurde ein 4-Sterne Hotel mit 85 Zimmern in 3 Kategorien, Standard, Business und Superior. 2004 wurde der Sohn Martin Geschäftsführer,  er hatte die besten Voraussetzungen dafür: Kochlehre in einem 5-Sterne Hotel und anschließendes Wirtschaftsstudium. Verständlicherweise setzte er dann viele neue Ideen um.
Die Entwicklung des Tourismus in Bremerhaven zeigt eine gute Bilanz, im Jahr 2015 ergaben sich 320.000 Übernachtungen, das bedeutet eine Auslastung aller Hotels von 42 %. Im Jahr 2014 waren es 40 % und 2009 39 %. Insgesamt stehen in Bremerhaven 2.900 Zimmer zur Verfügung.
Die Zukunftschance sind Kreuzfahrttouristen, die Hotels setzen darauf, dass viele Touristen, die von weiter her kommen, nicht erst kurz vor der Abfahrt eintreffen, sondern schon einen Tag vorher. Man kann in Ruhe die Stadt besichtigen und vielleicht feststellen, dass es doch sehr schön in Bremerhaven ist, was einen weiteren Besuch zur Folge haben könnte. Aber es ist noch eine andere Komponente, das Hotel Haverkamp bietet z.B. seinen Gästen an, sie und das Gepäck zum Terminal zu bringen, so dass man sich um nichts zu kümmern braucht.
Waren es in 2015 noch 65.000 Kreuzfahrer, die ab Bremerhaven starteten, erwartet man aufgrund neuer Verhandlungen 95.000 in 2016 und 130.000 in 2017, das ist natürlich für die Stadt ein tolles Ergebnis.
Neue  Reedereien wie Silversea Cruises und Ociana Cruises kommen als 5-Sterne Luxusschiffe nach Bremerhaven und die Gäste werden sich hier dann sicher auch wohlfühlen. Die Phoenix Reederein kommt mit 4 Schiffen und 37 Reisen, dabei ist auch das alte Traumschiff Deutschland, die TUI legt mit 6 Schiffen pro Jahr an.
Bremerhaven hat zwar in den letzten Jahren wieder einiges an Kreuzfahrt-Schiffen zurückgewinnen können, aber der Vergleich zu den anderen deutschen Häfen läßt noch viel Spielraum nach oben. Die Anzahl der Passagiere in 2015 betrug 95.000, in Hamburg waren es 661.000, in Kiel 400.000 und in Rostock ebenfalls 400.000. Die Perspektiven sind gut und die Hoteliers zuversichtlich.

 

Bettina Hornhues MdB

Mitgliedschaft

Facebook

CDU TV

Willkommen beim YouTube-Kanal der CDU Deutschlands.
News: Neuigkeiten der Union direkt aus Berlin