Home  |  Impressum  |  Kontakt  
Newsletter-Abo
Wir Informieren Sie immer pünktlich und halten Sie auf dem laufendem...

Abonnieren Sie hier Ihren perönlichen Newsletter...

Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion

Die diesjährige BUGA fand nicht an einem Ort statt, sondern umspannte die Havelregion entlang der Landesgrenze zwischen Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Die fünf Städte Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rathenow, Amt Rhinow/OT Stölln und Havelberg richten die Veranstaltung aus.
Für 56 fröhliche Senioren der SU Schiffdorf und Bremerhaven eine passende Gelegenheit, hier einen Besuch abzustatten und dies auch gleich mit der diesjährigen Flußkreuzfahrt zu verbinden.
Mit dem Bus führte die Fahrt zunächst nach Havelberg, der Insel- und Domstadt im Grünen, ganz im Norden der Route. Hier wurden Blumenhallenschauen in der Kirche St. Laurentius gezeigt, ebenso ein Kletter- und Pfingstrosengarten, Kleingärten und das Haus der Flüsse.
Weiter ging es nach Rathenow mit der Dahlienarena und der Seerosenschau, einem Rhododendronhain und einem Fels- und Steppengarten am historischen Bismarckturm. Rathenow gilt als Ursprung der optischen Industrie Deutschlands und ist zugleich Zentrum des Naturparks Westhavelland. Im Optikpark auf der Schwedendamminsel werden die Themen der Gartenschau gezeigt.
Das Rathaus und der Marktplaltz von Premnitz sind die kulisse für die BUGA, Es sind wechselvolle Tagesgärten angelegt für die "Grüne Küche", Pflanzen als nachwachsendere Rohstoff werden zum Thema Energie gezeigt, ebenso Stauden und Gräser.
Die Blumenhallenschauen in St. Johannis in Brandenburg an der Havel rundeten die Fahrt durch die BUGA-Städte ab, hier wurde der Weinberg am Marienberg gezeigt, ebenso Rosen und Stauden, insgesamt 33 Themengärten. Die Domstadt Brandenburg mit ihrem hervorragend erhaltenen mittelalterlichen Stadtgrundriß und ihrer über 1000 Jahren alten Geschichte mit zahlreichen Inseln, Schleusen und Brücken bildeten den Abschluß der Fahrt.
Während der Reise wurden die Teilnehmer auf dem gepflegten Schiff MS Könmigstein sehr verwöhnt und genossen die Fahrt auf der Havel durch eine Kulturlandschaft Deutschlands, die an historischen und landschaftlichen Höhenpunkten ihresgleichen sucht. Das Havelland, das Theodor Fontane in seinen Erzählungen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" liebevoll beschrieb, ist trotz seiner Ursprünglichkeit und Schönheit vielen unbekannt.

Ingid und Manfrfed Petersen hatten diese Fahrt wieder organisiert, und sie wird allen in schöner Erinnerung bleiben.

Fotos: KLaus Regul

 

 

Bettina Hornhues MdB

Mitgliedschaft

Facebook

CDU TV

Willkommen beim YouTube-Kanal der CDU Deutschlands.
News: Neuigkeiten der Union direkt aus Berlin