CDU-Lehe: Theo wichtig für den Stadtteil

Die "Theo" hat sich in den letzten 11 Jahren als wichtiger Leuchtturm im Goetheviertel etabliert. Mit den vielen Einrichtungen und der Gastronomie in dem Haus werden viele Besucher in das Quartier geholt. Thorsten Raschen, Vorsitzender der CDU-Lehe: "Es ergibt überhaupt keinen Sinn, in derzeitigen Situation die "Theo" wieder in eine andere Nutzung als Schule zu überführen.

Wir lehnen die Forderung der FDP zu einer Umnutzung ab. Es werden wieder neue Häuser im Goethequartier gebaut. Privatinvestoren haben angefangen, Altbauten nachhaltig zu sanieren. Damit werden auch neue Bewohner in das Quartier geholt. Als Nächstes steht die umfangreiche Sanierung des "Lehe Treff" an." Für die wieder wachsende Anzahl von Schülern werden von Seestadt Immobilien neue Schulen und Kindergärten geplant. Für die Überganszeit werden Schulcontainer an der Geeste eingerichtet um den Bedarf gerecht
zu werden.