Home  |  Impressum  |  Kontakt  
Newsletter-Abo
Wir Informieren Sie immer pünktlich und halten Sie auf dem laufendem...

Abonnieren Sie hier Ihren perönlichen Newsletter...

Chance für Bremerhaven nicht verbauen

Die Rot-Grüne Landesregierung wird für Bremerhaven immer mehr zu einer Standortgefahr. Für die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) ist es nicht mehr nachzuvollziehen, dass jegliche Bremerhavener Initiative zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes aus Bremen schon im Keim zerstört wird. Der stellvertretende CDA-Landesvorsitzende Thorsten Raschen: „Während hier in Bremerhaven die Arbeitnehmervertreter, die Wirtschaft und die Politik an einem Strang ziehen, kommt aus Bremen nur Störfeuer. Die Sonntagsöffnung am 30. November 2008 würde dem Einzelhandel und dem Tourismus in der Seestadt nachhaltig stärken.“ Die CDU-Arbeitnehmer sind entsetzt über das Bremer Verhalten. Es ist niemanden mehr zu vermitteln, dass mit erheblichen öffentlichen finanziellen Mitteln der Tourismus in Bremerhaven ausgebaut wurde und jetzt gleichzeitig jede Maßnahme zum Werben um Touristen und damit zusätzliche Kaufkraft nach Bremerhaven zu holen untersagt wird. Raschen: „Die Bremerhavener Abgeordneten von Rot-Grün müssen endlich aufhören, immer abzuducken und sich stärker für die Bremerhavener Belange engagieren.“ Die  CDA hofft, dass der Magistrat sich gegen die Bremer Entscheidung rechtlich zur Wehr setzt.

 

PDF-Dokument

Bettina Hornhues MdB

Mitgliedschaft

Facebook

CDU TV

Willkommen beim YouTube-Kanal der CDU Deutschlands.
News: Neuigkeiten der Union direkt aus Berlin