Home  |  Impressum  |  Kontakt  
Newsletter-Abo
Wir Informieren Sie immer pünktlich und halten Sie auf dem laufendem...

Abonnieren Sie hier Ihren perönlichen Newsletter...

Freibad Grünhöfe - Betrieb sicherstellen

Verwundert hat die CDU Bremerhaven die Erklärung der SPD in der heutigen Nordsee-Zeitung zur Kenntnis genommen. In der derzeitigen Diskussion ist es keinesfalls Ziel gewesen, das Freibad in Grünhöfe zu schließen. Der Ansatz der Koalition in den Haushaltsberatungen war, den Zuschussbedarf u.an dadurch zu senken, den Förderverein und damit soziales Engagement für das Freibad, in die Arbeit mit einzubeziehen. Dieser Prozess hat begonnen und es werden Vorschläge gemeinsam mit der Bädergesellschaft erarbeitet.
Thorsten Raschen, Fraktionsvorsitzender: „Ich bin etwas verwundert darüber, dass der SPD-Parteivorsitzende und Senator Martin Günthner plötzlich so vehement für das Freibad eintritt. Schließlich hat das Land Bremen uns aufgefordert, riesige Millionenbeträge einzusparen und jede Ausgabe einer sorgfältigen Prüfung zu unterziehen. Äußerungen zu seinem Zuständigkeitsbereich, sich für die wirtschaftlichen Belange in Bremerhaven einzusetzen, liest man hingegen kaum.“
Der CDU-Kreisvorsitzende Michael Teiser fordert die Fraktionen auf sicherzustellen, dass auch in der Zukunft die nötigen Haushaltsmittel für den Betrieb des Freibades zur Verfügung stehen werden, auch wenn das bedeutet, das Geld an anderer Stelle einzusparen.

 

 



Bettina Hornhues MdB

Mitgliedschaft

Facebook

CDU TV

Willkommen beim YouTube-Kanal der CDU Deutschlands.
News: Neuigkeiten der Union direkt aus Berlin