Brückensanierung

18.04.2017 | Von: Von: Thorsten Raschen

Die CDU-Fraktion ist über das Auftreten der Baustadträtin Dr. Jeanne-Marie Ehbauer doch sehr verwundert. Vor wenigen Tagen ist sie empört durch das Fernsehmagazin Buten und Binnen stolziert und hat sich über die große Koalition beschwert, die keine finanziellen Mittel zur Verfügung stellt. Und jetzt verkündet sie die Sanierung der beiden wichtigen Brücken für Bremerhaven. Thorsten Raschen, Fraktionsvorsitzender: "Richtig ist, dass die Koalition aus SPD und CDU die Stadträtin mehrfach aufgefordert hat, nach kreativen Ideen zur Sanierung von Brücken zu suchen. Hierbei ist dann herausgekommen, dass Gelder, die bisher nur in die Straßensanierung geflossen sind, auch für die Sanierung der Brücken verwendet werden dürfen. Die Koalition aus SPD und CDU hat dann die entsprechenden Beschlüsse gefasst. Diese Beispiele zeigen deutlich, dass Bremerhaven trotz großer finanzieller Schwierigkeiten handlungsfähig ist." Die Baustadträtin muss sich entscheiden, ob sie weiter das Märchen der handlungsunfähigen Stadt erzählen will, oder ob sie endlich verantwortungsbewusst ihren Job macht. "Wir werden auch weiterhin, trotz der finanziellen Schwierigkeiten, in die Infrastruktur unserer Stadt investieren", so Raschen abschließend.